Datum der Neuigkeiten

Kategorien Liste

Corona-Newsticker

Seit dem 1. Oktober gelten neue Corona-Regeln

Ministerium für Arbeit / Gesundheit / Soziales: Mit Stand vom ., Oktober 2021 hat das Ministerium folgenden Hinweis veröffentlicht: 

In der aktualisierten Coronaschutzverordnung setzt die Landesregierung NRW die Vorgaben des bundesweit geltenden Infektionsschutzgesetzes um. Die Änderungen betreffen unter anderem die Maskenpflicht und die neu festgelegten Corona-Indikatoren.
Eine alleinige Orientierung am Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.00 Einwohner*innen in den vergangenen sieben Tagen) wird nicht mehr vorgenommen sondern weitere Leitindikatoren, wie die 7-Tage-Hospitatlisierungsinzidenz (Fälle der Coronapatient*innen im Krankenhaus pro 100.000 Einwohner*innen in sieben Tagen) und die Auslastung der Intensivbetten, mit in Betracht gezogen.
Darüber hinaus orientiert sich das Maß der mit der Coronaschutzverordnung angeordneten Schutzmaßnahmen an der Anzahl der gegen COVID-19 geimpften Personen, an der Zahl der Todesfälle, an der Altersstruktur der Infizierten sowie an der Entwicklung des sog. R-Wertes (vgl. §1 Abs.3 der Coronaschutzverordnung NRW).
Die Coronaschutzverordnung tritt in der aktualisierten Auflage zum 01.10.2021 in Kraft und gilt zunächst bis einschließlich 29.10.2021.

Für alle Sportgruppen der RBG Dortmund 51 e.V. gilt folgendes:

     - Es gilt die neue Corona-Schutzverordnung vom 1.10.2021

     - Der Zutritt in die Sport- und Turnhallen sowie in das Südbad ist ausschließlich für Geimpfte, Genesene oder Getestete gestattet - 3 G-Regeln

     - Die 3 G-Regeln gelten für alle Personen. Neben unseren Sportler*innen betrifft dies auch Eltern, offizielle Begleitungen, Sportler*innen in der Testphase, Hospitanten und ....... 

     - Die Rückverfolgbarkeit muss nicht mehr dokumentiert werden


Erklärung zu Geimpft, Genesen, Getestet:

Immunisierte Personen im Sinne dieser Verordnung sind vollständig geimpfte und genesene Personen gemäß den Regelungen von § 1 Absatz 3, § 2 Nummer 1 bis 5, § 3 und § 7 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021 (BAnz AT 08.05.2021 V1).

Getestete Personen im Sinne dieser Verordnung sind Personen, die über ein nach der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchstens 48 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests verfügen.

Kinder und Jugendliche gelten aufgrund der Schulpflicht und den verpflichtenden regelmäßigen Testungen in der Schule als getestet und benötigen keinen Testnachweis.

Schüler*innen ab 16 Jahren erfolgt der Nachweis durch eine Bescheinigung der Schule (z.B. Schülerausweis).

Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vorname eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.


Hygienebedingungen: In allen Gruppen gelten die Hygienebedingungen wie nach dem Start im August 2020. Neuen Sportinterssierten werden die jeweilige Konzepte zur Verfügung gestellt. 

Sobald es Änderungen gibt, werden wir darüber berichten.