Datum der Neuigkeiten

Kategorien Liste

Prävention interpersonale Gewalt

Schutzkonzept der RBG Dortmund 51

Interpersonale Gewalt kommt in allen gesellschaftlichen Bereichen vor – auch im Sport. Damit jegliche Übergriffe möglichst verhindert werden, möchte die Reha- und Behindertensport – Gemeinschaft Dortmund 51 e. V. in ihren Strukturen für das Thema sensibilisieren und konkrete Maßnahmen umsetzen. Diese sollen die individuelle Situation aller Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen - egal ob mit oder ohne Behinderung - berücksichtigen, die im Verein sportlich aktiv oder für ihn tätig sind. Darunter fallen auch alle Personen, die den Verein nur bei Veranstaltungen unterstützen.

Der Verein, seine Amtsträger*innen, seine Mitarbeiter*innen und die Mitglieder bekennen sich zu den Grundsätzen eines umfassenden Schutzes und treten für die körperliche und seelische Unversehrtheit sowie die Selbstbestimmung aller Menschen ein. Der Verein, seine Amtsträger*innen, seine Mitarbeiter*innen und die Mitglieder pflegen eine Aufmerksamkeitskultur Schutz aller vor interpersonaler Gewalt im Sport.

Wir berichten weiter.